News

 | News

KI in der Videosicherheit: Chancen und Risiken – eine Standortbestimmung

Seit einigen Jahren etabliert sich die Aussage, dass Videomanagementsysteme und zugehörige Videoanalysen durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) intelligenter, effektiver und somit kostengünstiger wären. Doch was bedeutet eigentlich KI? Warum erwartet man vom Einsatz KI-gestützter Systeme Vorteile? Wo liegen deren (aktuelle) Grenzen?

Im Bereich der Videosicherheit haben sich KI-basierte Videomanagementsysteme und sogenannte „intelligente“ Videoanalysen über die letzten Jahre sehr stark im Bereich der „Business Intelligence“ (BI) etabliert. Primär marketing- oder prozesstechnisch relevante Informationen, wie z. B. Altersdurchschnitt oder Geschlecht der Kunden, Kundenströme auf der Verkaufsfläche, Verweildauer von Kunden vor bestimmten Regalen, usw. können mit spezialisierten „intelligenten“ Videoanalysen relativ leicht bei entsprechender Fehlertoleranz bestimmt werden. Was bedeutet das?


Zum Themenspektrum gibt es den interessanten Fachartikel von Peter Treutler, Prokurist und Bereichsleiter IPS Intelligent Video Software bei Securiton Deutschland – veröffentlicht in 'DSD Der Sicherheitsdienst', dem Fachmagazin für die Sicherheitswirtschaft.

Fachbeitrag lesen

Zurück

Kontaktieren Sie uns

E-Mail: info@securiton.de

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Telefon: +49 7841 6223-0

Unsere Standorte