#

Intelligente Steuerung

Vollautomatische Steuerung des IPS VideoManagers

Intelligente Steuerung

Vollautomatische Steuerung des IPS VideoManagers

Höchster Bedienkomfort

Modernes Videomanagement unterstützt den Anwender bestmöglich. Die Bedienung und Steuerung des Videosystems gestaltet sich komfortabel und sogar weitestgehend automatisiert, das heißt das Videosystem übernimmt sicherheitsrelevante Aufgaben ganz eigenständig.

Der IPS VideoManager bietet ein breites Spektrum an optionalen Hightech-Funktionalitäten, die den Bedienkomfort auf ein neues Level heben – bis hin zur vollautomatischen Objektverfolgung mit der Objektweitergabe über mehrere Kameras!

Dadurch sinkt mit der steigenden Funktionalität der Bedienaufwand für den Anwender.

IPS VideoManager 3D VMS

Modernes Videomanagement

IPS VideoManager 3D Video Management System (3D VMS) ist die IP-basierte Plattform für georeferenzierte Multiserver-Videosicherheitssysteme. Sie unterstützt eine unlimitierte Anzahl von Kameras und Clients und bietet ein vollautomatisches Tracking, das dem Sicherheitspersonal in stressigen Situationen verhilft, den Überblick zu behalten.

Die innovative 3D-Technologie kombiniert leistungsstarkes Videomanagement mit intelligenten Analysen und einer Georeferenzierung, um das Sicherheitspersonal zu entlasten. Denn das kann sich in kritischen Situationen auf andere Handlungen als auf die Kamerasteuerung konzentrieren.

Der IPS VideoManager legt einen Koordinatenteppich über das gefilmte Bild und ermöglicht damit die sog. gezielte Ansprache jedes einzelnen Bildpunktes. Jeder Bildpunkt ist somit durch Koordinaten klar definiert – und das gleichermaßen auf jeder Kamera.

Neue Möglichkeiten der intelligenten Steuerung:

1. Klick & Zeige

Klickt man auf einen beliebigen Punkt in einem Livebild der Kamera 1, steuert man damit eine bewegliche Kamera 2 auf exakt diesen Punkt. Diese sogenannte Georeferenzierung kann ebenso bei einem Klick in einem Lageplan eingesetzt werden. Dazu wird der Lageplan auf den gleichen Koordinatenteppich kalibriert.


2. Klick & Folge

Durch intelligente Softwareanalysen lassen sich bewegliche Objekte automatisch verfolgen. Mittels manuellem Klick im Kamerabild auf das entsprechende Objekt fokussiert sich eine bewegliche Kamera auf dieses und aktiviert in diesem Moment den Auto-Tracking-Modus. Ab dann wird das Objekt, ohne weiteres Eingreifen des Bedieners, selbstständig verfolgt. Um den Klick frei im Bild setzen zu können, wird die Georeferenzierung benötigt. Vordefinierte, abgespeicherte Kamerapositionen lassen sich auch ohne diese Kalibrierung umsetzen.


3. Signalisiere & Folge

Mit Hilfe der intelligenten Videoanalysen des IPS VideoManagers oder beispielsweise auch über Türkontakte können Objekte automatisch erkannt werden. Die intelligenten Softwareanalysen ermöglichen erneut eine automatische Verfolgung (ähnlich wie unter Punkt 2). Der Unterschied liegt darin, dass das System den Alarm automatisch meldet.

Entscheidend dafür ist, ob eine bewegliche Kamera den Alarm generiert und dann selbst automatisch verfolgt, oder ob eine Fix-Kamera den Alarm generiert und sofort an eine bewegliche Kamera zur Verfolgung meldet. Im letzten Fall wird die Georeferenzierung benötigt (siehe Punkt 4).


4. Signalisiere & Folge (Kombination mehrerer Kameras)

Die Champions-League der Bedienung des Videomanagementsystems ist die geführte Steuerung in Kombination mit mehreren Kameras. Diese Funktion ersetzt manuelle Eingriffe, da alles automatisch gesteuert wird. Eine Fix-Kamera generiert einen Alarm und meldet die Koordinaten an eine bewegliche Kamera oder übergibt das Objekt an eine benachbarte Fix-Kamera, sobald das Objekt deren Sichtbereich verlässt.

So wird das Alarmobjekt eigenständig über das gesamte Gelände verfolgt und (bei optimaler Kameraabdeckung) nie aus den Augen verloren.

Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Beratungsgespräch an!

Beschreibung

Hauptfunktionen

  • IP-basierte Videomanagementsoftware
  • Unterstützung von IP-Kameras und Encoders
  • IPS Motion Detection und IPS Sabotage Detection pro Kamera
  • Zentrale Datenverwaltung
  • Intuitive Anzeige, Bedienung und Alarmbearbeitung
  • Aufzeichnung, Wiedergabe und Export von Video- und Audiodaten 
  • Steuerung von PTZ-Kameras und I/O Geräten
  • Visualisierung mit Lageplänen
  • Einsatz von WebClient und MobileClient
  • TimeMachine und WallControl
  • Anbindung an Fremdsysteme
  • Active Directory Support
  • Übergabe von Alarmobjekten zwischen Kameras
  • Anzeige von Bewegungsprofilen in Lageplänen
  • Unterstützung von Zutrittskontrolle über ONVIF (separate Lizenz)
  • Performance Monitoring
  • SNMP-Unterstützung
  • Konformität zur Norm DIN EN 62676
  • Konformität mit DSGVO

Videosicherheitssysteme

Übersichtweiterlesen

Nächste Funktion

Multi Site Management weiterlesen

Besonders. Sicher.

Kontaktieren Sie uns

E-Mail: info@securiton.de

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Telefon: +49 7841 6223-0

Unsere Standorte