Blog

| Markus Strübel  | Blog

Videoüberwachung – datenschutzkonform!

Zum Schutz der Privatsphäre kommt intelligente Videoanalyse zum Einsatz. Mit ihr werden sensible Bereiche verpixelt, um so rechtliche Rahmenbedingungen einzuhalten.

Die Einhaltung des Datenschutzes ist für den Betrieb von Videoüberwachungsanlagen ein Muss. Spätestens seit dem Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am 25. Mai 2018 sind Betreiber von Videoüberwachungsanlagen dazu verpflichtet, die gesetzlichen Richtlinien zu beachten und einzuhalten.

Mit Videosicherheitssystemen von Securiton Deutschland stellt das kein Problem dar. Durch den Einsatz von intelligenter Videoanalyse werden Personen oder sensible bzw. öffentliche Bereiche innerhalb der Bilddaten systemseitig automatisiert verpixelt. Mit IPS Privacy Protection werden frei definierbare Bildinhalte – ob statische Bereiche oder dynamische Objekte – für jeden Betrachter unkenntlich.

Bei erforderlicher Auswertung bzw. Nachverfolgung von Ereignissen besteht die Möglichkeit, die Bildverpixelung im Vier-Augen-Prinzip aufzuheben. Das Videosicherheitssystem lässt hierfür jede mögliche Definition zu. Je nach Kameraausrichtung bleiben öffentliche Bereiche auch dauerhaft unkenntlich, was im Videosicherheitssystem variabel einstellbar ist.

IPS VideoManager: Automatisierte Alarmmeldung in Echtzeit

Die Vielzahl der heutigen Videoüberwachungssysteme dient nur der reinen Beobachtung und Aufzeichnung mit möglicher Recherche nach einem Ereignis. Doch dann ist es für wirksame Interventionsmaßnahmen bereits zu spät. Anders mit unseren Videosicherheitssystemen in Verbindung mit intelligenten Videoanalysen. Ob längeres Verweilen an der Grundstücksgrenze, unberechtigte Übertritte auf das Gelände oder Unregelmäßigkeiten innerhalb Ihres Areals: IPS VideoManager meldet Gefahrensituationen automatisiert in Echtzeit, zuverlässig und rund um die Uhr.

Mit Hilfe der modularen Videoanalysen werden zahlreiche Parameter ausgewertet. Dabei gewährleistet die Intelligenz, dass Meldungen auch nur in Gefahrensituationen generiert werden. Störeinflüsse wie z.B. Vogelflug, sich im Wind bewegender Bewuchs oder Schattenwurf durch Fremdlicht werden auf ein Minimum reduziert. Bei Dunkelheit oder schlechter Sicht kommen vermehrt Kombinationen aus Wärmebildkameras und Videoanalysen zum Einsatz. Im Alarmfall liefern steuerbare Kameras zusätzlich nützliche Informationen zur Beurteilung der Situation.

Sprechen Sie mit uns über die zahlreichen Möglichkeiten intelligenter Videoüberwachung. IPS VideoManager steht für Videomanagement und Videoanalyse aus einem Guss.

weitere Informationen

 

Zurück

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar schreiben

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. (Die E-Mail wird nicht angezeigt.) Die Daten werden gemäß den Datenschutzbestimmungen gespeichert.

Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Beratungsgespräch an!

Kontaktieren Sie uns

E-Mail: info@securiton.de

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Telefon: +49 7841 6223-0

Unsere Standorte