News Details

DIN EN 54-22: Übergangsfrist endet am 30.04.2019

 | News

Als einer der wenigen «Rückstellbaren Linienförmigen Wärmemelder» am Markt entspricht der SecuriSens ADW 535 von Securiton in vollem Maße der neuen Norm DIN EN 54-22, welche nach der Übergangsfrist ab dem 1. Mai 2019 in Kraft tritt.

Nun ist es soweit: Zum 1. Mai 2019 tritt nach erfolgter Übergangsfrist die neue DIN EN 54-22 für «Rückstellbare Linienförmige Wärmemelder» in Kraft. Ein Grund mehr, sich bei der Auswahl eines geeigneten Melders für einen zu entscheiden, der die VdS-Geräteanerkennung gemäß der neuen Norm DIN EN 54-22 besitzt. Und davon gibt es auf dem Anbietermarkt aktuell nur wenige.

Der bewährte und erfahrene Linienförmige Wärmemelder SecuriSens ADW 535 ist einer der Brandmelder, welcher der neuen Norm vollumfänglich gerecht wird. Mit jahrelanger Applikationserfahrung überzeugt er in vielerlei Anwendungsbereichen täuschungsalarmsicher. Securiton hat die Technologie in den letzten Jahrzehnten dahingehend weiterentwickelt, dass der Einsatz des Melders sich für den Fachmann sehr einfach darstellt.

Die Vorteile sind vielfältig, sowohl für Facherrichter als auch für Fachplaner und Betreiber von Brandmeldeanlagen. Das Funktionsprinzip überzeugt ebenso wie das Handling, beispielsweise mit einem innovativen wärmeleitenden Teflonschlauch. Der SecuriSens ADW 535 überzeugt also auf ganzer Linie.

Mehr Infos

Kontaktieren Sie uns

E-Mail: info@securiton.de

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Telefon: +49 7841 6223-0

Unsere Standorte