Basismodul: Sabotageschutz

Schütze die Technik, dann schützt sie dich.

Hardwareschutz

Schütze die Technik, dann schützt sie dich.

Ein gutes Videosicherheitssystem muss die Schwachstelle "Sabotage und Manipulation an der Technik" beseitigen. Jeder Täter wird vor dem Einbruch versuchen eine installierte Kamera loszuwerden, denn er möchte nicht identifiziert werden. Es gibt jedoch auch viele andere "natürliche" Gründe, die die ordnungsgemäße Funktion einer Kamera einschränken können (z.B. Verdrehen durch Wind, Verdecken durch Schneeböen).

All diese Ereignisse müssen schnellstmöglich an den zuständigen Bediener gemeldet werden. Das Basisdetektionsmodul Sabotageerkennung, welches bei Videosicherheitssystemen von Securiton standardmäßig dabei ist, tut dies automatisch.

 

 

IPS Sabotage Detection

Intelligentes Videobildanalysemodul

IPS Sabotage Detection ist eine intelligente Videoanalyse für die Echtzeit-Alarmierung bei Manipulationsversuchen an Kameras (Verdecken, Verdrehen, Zusprühen, Blenden).

Sie erkennt Formen sowie Positionen von Konturen und erlaubt dadurch die exakte Identifizierung von Abweichungen. Damit werden Manipulationsversuche an Kameras sofort detektiert, was die Zuverlässigkeit von Videoüberwachungssystemen nachhaltig verbessert.

Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Beratungsgespräch an!

Beschreibung

Hauptfunktionen

  • Trainierte Machine Learning Technologien zur Störungsunterdrückung
  • Echtzeit-Alarmierung bei Manipulationsversuchen an Kameras
  • Sabotageerkennung von Verdecken, Verdrehen, Zusprühen und Blenden von Kameras
  • Konfiguration der Alarmzone
  • Einstellung von Einsatzvarianten

 

(Auch als kamerabasiertes Videobildanalyse-Plug-in verfügbar: Axis Camera Application Platform)

Videosicherheitssysteme

Übersicht weiterlesen

Nächste Videobildanalyse

Grundstückssicherung weiterlesen

Kontaktieren Sie uns

E-Mail: info@securiton.de

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Telefon: +49 7841 6223-0

Unsere Standorte