SecuriSens ADW 535

Branddetektion unter schwierigsten Bedingungen

Linienförmiger Wärmemelder für Extrembedingungen

An gefährlichen Orten treten häufiger Brände auf – und herkömmliche Standardbrandmelder stoßen bald an ihre physikalischen Grenzen. Der intelligente Linienförmige Wärmemelder SecuriSens ADW 535 von Securiton arbeitet auch unter schwierigsten Bedingungen höchst zuverlässig.

Er verfügt über eine intelligente Signalauswertung, die modernste Sensorik, Prozessortechnik und Programmier-Know-how perfekt kombiniert. Resultat: wirkungsvoller Brandschutz bei minimalem Aufwand.

Bewährte Technik überzeugt

Der Linienförmige Wärmemelder SecuriSens ADW 535 steht für maximale Täuschungsalarmsicherheit bei extremen Temperaturen, Luftfeuchtigkeit, korrosiven Gasen oder verschmutzter Luft und detektiert stets zuverlässig und normenkonform.

Funktionsweise des SecuriSens ADW 535

Steigt die Temperatur, erhöht sich auch der Druck im Fühlerrohr. Diesen Druckanstieg registriert der elektronische Sensor des SecuriSens ADW 535. Wird dabei die vordefinierte Grenze überschritten, löst der SecuriSens ADW 535 blitzschnell Alarm aus.

Planen mit modernster Software

Mit «ADW HeatCalc» ist das Fühlerrohr sehr einfach zu projektieren. «ADW Config» assistiert dem Fachmann bei der sicheren Konfiguration einer Brandmeldeanlage.

DIN EN 54-22

Abnahmesicherheit gewährleistet

Als einer der wenigen «Rückstellbaren Linienförmigen Wärmemelder» am Markt entspricht der SecuriSens ADW 535 von Securiton in vollem Maße der neuen Norm DIN EN 54-22, welche nach der Übergangsfrist zum 1. Mai 2019 in Kraft tritt.

Mit dem erneuten Zuspruch der VdS-Geräteanerkennung bedeutet dies für den Einsatz des SecuriSens ADW 535 neben einer Investitions- und Abnahmesicherheit auch eine Normen- und Richtlinienkonformität bis mindestens 2021.

Mehr Infos

SecuriSens ADW 535 – die Vorteile auf einen Blick

  • Resistent gegenüber extremen äußeren Einflüssen
  • Verdoppelung der Überwachungsfläche durch ein zweites Fühlerrohr
  • Anerkennung VdS für alle EN 54-22 Klassen sowie durch UL und FM
  • Ausschluss von Täuschungsalarmen durch DHW Algorithmus (Dynamic Heat Watch)
  • Effiziente, komfortable und sichere Verwaltung von Sonderbrandmeldern
  • Minimaler Wartungsaufwand dank vollautomatischer System-Überprüfung
  • Höchste Sicherheit für Menschen und Objekte

Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Beratungsgespräch an!

Absolut verlässliche Branddetektion

SecuriSens ADW 535 – bedingungslos einsatzfähig

Branddetektion muss unter sämtlichen Umgebungsbedingungen möglich sein – nicht nur bei Schönwetter und Zimmertemperatur. Ob in der Gas und Ölindustrie, in chemischen Produktionsanlagen, oder Motorenprüfstände, Laderampen und Straßentunnels: Wo andere Systeme versagen, beginnt das Einsatzgebiet des ADW 535.

Double Tube – zwei Rohre für eine doppelte Überwachungsfläche

SecuriSens ADW 535 macht sich eine physikalische Eigenschaft der Luft zunutze: Steigt bei einem Feuer die Umgebungstemperatur, erhöht sich gleichzeitig der Luftdruck. Luftgefüllte Fühlerrohre übertragen diesen Druckanstieg auf einen Sensor in der Auswerteinheit. Sobald eine definierte Grenze überschritten wird, schlägt das System Alarm. An SecuriSens ADW 535 lassen sich zwei Fühlerrohre (Double Tube) anschließen. Dadurch verdoppelt sich die Überwachungsfläche und die Anlage lässt sich optimal an die Architektur sowie die geltenden Errichtungsvorschriften anpassen.

Dynamic Heat Watch – Ausgereifte Technik lässt sich nicht täuschen

Das Software-Tool ADW HeatCalc von Securiton erlaubt die Projektierung einer Anlage in einem sehr frühen Stadium. Ein Grundriss genügt, und die Arbeit kann beginnen. Das Rohr-Layout ist mit wenigen Mausklicks gezeichnet, und das Programm assistiert, wo es nur kann: Ein Rapport zur Anlagendokumentation wird ebenso automatisch generiert wie eine vollständige Stückliste für die Materialbestellung. Alle Artikel besitzen selbstverständlich die VdS-Zulassung.

Technik, die uns unterscheidet

Config over Line: Sonderbrandmelder einfach zentral verwalten

Dank der einzigartigen Config over Line-Funktion können Konfiguration, Inbetriebnahme und Instandhaltung der Sonderbrandmelder SecuriRAS ASD und SecuriSens ADW, bequem von der SecuriFire 3000 aus erledigt werden. So entfallen die oft mühsamen Gänge zu den einzelnen Sonderbrandmeldern. Der Datenaustausch und die Kommunikation erfolgen über die bestehende Ringleitung SecuriLine eXtended.

Mehr Infos

Mit Sicherheit registriert

ULM-Dongle Aktivierung

Mit dem universellen Lizenzmanager (ULM) werden die Nutzungsrechte für die Software-Tools geregelt.

Mehr Infos

Kontaktieren Sie uns

E-Mail: info@securiton.de

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Telefon: +49 7841 6223-0

Unsere Standorte