« Newsletter »

Regelmäßig informieren wir über Aktuelles der Sicherheitsmarke Securiton: Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!

« Direktlinks »

»

Ein System für jede Anwendung lässt Bilder sprechen

IPS-VideoManager hat den Blick fürs Ganze


 

Sichere Detektion, hohe Funktionalität und perfekte Handhabung eines Sicherheitssystems entscheiden über Erfolg oder Misserfolg. Um möglichst allen Anwendungen ein System von höchster Leistungsklasse und Zuverlässigkeit zugänglich zu machen, bietet die Securiton GmbH, 77855 Achern, das beliebig skalierbare System „IPS-VideoManager“ an. Intelligente Videoanalyse erkennt die Gefahren und das System zeichnet digitale Videobilder in voller Qualität auf. Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und einfache Handhabung verschmelzen in einem System für alle Anforderungen und Größenordnungen.

 

IPS-VideoManager ist für Windows-Betriebssysteme entwickelt. Mit einer speziellen Java-Version wird die Kompatibilität zu Linux und MacOS hergestellt. So lässt sich IPS-VideoManager-Client in heterogene Rechnerwelten beispielsweise als Zusatzsoftware zu anderen Paketen installierten. Das steigert die Flexibilität und spart Kosten bei Hard- und Software ein. Weiter ist über eine Multiserververbindung die standortübergreifende Vernetzung möglich. Die flexible Architektur von IPS-VideoManager ist nach modernsten Softwarestandards entwickelt und erlaubt damit maximale Systemskalierung – vom Einsatz kleiner Anwendungen auf Laptops bis hin zum global vernetzten Videocluster mit Tausenden von Kameras verteilt über viele Liegenschaften. Die konsequente Nutzung standardisierter Netzwerkprotokolle wie TCP/IP garantiert die Übertragung auf allen gängigen Netzen, wie z. B. Firmennetze, Internet, Mobilfunknetze und WLAN. Durch die hohe Anpassungsfähigkeit an vorhandene Netze erreicht IPS-VideoManager hohe Wirtschaftlichkeit bei gleichzeitig maximaler Funktionalität.